Rosenheimer Dolmetschernetz hat eine neue Koordinatorin

Am 7. März 2022 startete Prykxy Becker Chenet in ihrer neuen Funktion als Koordinatorin des „Rosenheimer Dolmetschernetzes“ der Diakonie Rosenheim!
Das Angebot gibt es bereits seit zwölf Jahren und ist an die „Sozialen Dienste Oberbayern“ angebunden. In den vergangenen zwölf Jahren wurde die Koordiantion von Guilia Giardina übernommen, die sie aber Anfang März an Prykxy Becker Chenet übergab.

Die gebürtige Peruanerin arbeitet selber ebenfalls schon seit elf Jahren im „Rosenheimer Dolmetschernetz“ mit, das aus bis zu 40 ehrenamtlichen Übersetzerinnen und Übersetzern besteht. „Interkulturelle Interaktion ist meine große Leidenschaft“, erzählt Becker Chenet. „Jetzt freue ich mich darauf, meine bisherigen Erfahrungen zielgerichtet in meine neue Funktion einbringen zu können.“

Auf der Agenda der neuen Koordinatorin stehen regelmäßige Austauschtreffen und Fortbildungen zusammen mit den anderen Dolmetscherinnen und Dolmetschern. „Die persönliche Kontaktpfllege ist bei über 30 Ehrenamtlichen aus unterschiedlichen Kulturen unumgänglich“, weiß Becker Chenet.
Ein anderer Arbeitsschwerpunkt der Koordinatorin besteht in der Organisation und Vermittlung von Terminen zwischen um sprachliche Unterstützung anfragenden Institutionen und Bürgerinnen und Bürgern auf der einen, und den Dolmetscherinnen und Dolmetschern auf der anderen Seite. „Dabei sind mir eine wertschätzende Kommunikation und ein lösungsorientiertes Arbeiten besonders wichtig“, fasst sie ihre Arbeitsweise zusammen.

Prykxy Becker Chenet

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top