Bildungshaus Bad Aibling beim Regionalen Jugendhilfetag in Landshut dabei

Mehr als 80 Fachleute aus Schule, Jugendamt und dem Bereich „Sozialarbeit an Schulen“ sowie zahlreiche Studierende nahmen am 18. Mai 2022 online via Zoom am 3. Regionalen Jugendhilfetag an der Hochschule Landshut zum Thema „Schule ist mehr!“ teil. Mitveranstaler/-innen neben der Hochschule waren das Schulamt der Stadt und des Landkreises Landshut sowie die Zuständigen sozialer Träger für den Bereich „Jugend(sozial)arbeit an Schulen“ (JaS).

Auf dem Fachtag mit einem eigenen Workshop dabei war auch das „Bildungshaus Bad Aibling„, das zur „Jugendhilfe Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim gehört!
Claudia Kohnle, Bereichsleiterin bei der „Jugendhilfe Oberbayern“ und gleichzeitig Schulleiterin der privaten Grundschule, zu der ebenfalls eine Krippe und ein Kindergarten gehören, stellte während des Workshops das Konzept der Bildungseinrichtung vor: In einem mutliprofessionellen Team arbeiten dort Erziehr/-innen, Lehrer/-innen, Kinderpfleger/-innen, Erziehungswissenschaftler/-innen sowie Sozialpädagoginnen und -pädagogen. Die schul- und sozialpädagogischen Fachkräfte unterstützen die Kinder in ihrem Bildungsprozess und ihrem individuellen Lerntempo.

Der 3. Regionale Jugendhilfetag, der insgesamt von 9 Uhr bis 16 Uhr dauerte, sollte die Kooperation zwischen den Systemen „Schule“ und „Jugendhilfe“ stärken.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top