Unter der Marke „Jugendhilfe Oberbayern“ sind alle Angebote der Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie Rosenheim zusammengefasst.
Geschäftsbereichsleitung

(w/m/d)

Ansprechpartner/-in für Rückfragen
Frau Ulrike Stehle
Einsatzbereich
Kindertageseinrichtungen
Arbeitsbeginn

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Stellenumfang
Vollzeit (40 Wochenstunden)
Vertragsart
unbefristete Anstellung
Erreichbarkeit mit ÖPNV
direkt am Münchner Ostbahnhof
8825
Stellenbeschreibung

Die Diakonie – Jugendhilfe Oberbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Geschäftsbereichsleitung (w/m/d)
(Betriebswirt/-in, Kaufmännische Leitung, Verwaltungsleitung)

Der Geschäftsbereich „Kindertageseinrichtungen“ umfasst gegenwärtig 50 Kindertageseinrichtungen in Oberbayern und hat einen Jahresumsatz von über 30 Mio. Euro. Etwa die Hälfte der Einrichtungen sind in der Landeshauptstadt angesiedelt, die anderen befinden sich in der Stadt und im Landkreis Rosenheim sowie in den Landkreisen Miesbach, Ebersberg, Freising und München. Der Geschäftsbereichsleitung stehen für ihre Tätigkeit attraktive Räumlichkeiten direkt am Münchner Ostbahnhof oder in Bad Aibling zur Verfügung.

Als Geschäftsbereichsleitung gehören Sie zum Kreis der leitenden Mitarbeitenden unseres Trägers und sind in enger Zusammenarbeit mit einem Sozialpädagogen als Doppelspitze tätig. Sie sind gemeinsam sowohl für die betriebswirtschaftliche Führung, das Finanzmanagement der Fördermittel (Steuerung der Mittelbeschaffung, deren Verwendung und des Controllings), sowie das Vertrags- und Immobilienmanagement, als auch für die Organisation, die Anleitung und konzeptionelle Weiterentwicklung sowie die Vertretung des Arbeitsgebietes gegenüber Behörden, Kommunalpolitik, Öffentlichkeit und in Verbänden verantwortlich. Hierbei sind die Besonderheiten eines Non-Profit-Unternehmen zu berücksichtigen.

Wir suchen eine überzeugende und belastbare Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Studium in Betriebswirtschaft (oder vergleichbar) und beruflicher Erfahrung sowie einer Affinität zur Sozialen Arbeit.

Wir bieten einen überdurchschnittlich attraktiven Arbeitsplatz mit großer Verantwortung bei einem renommierten Jugendhilfeträger. Neben einer der Position angemessenen Vergütung (E13 AVR Diakonie Bayern, ggf. Zulage) stellen wir Ihnen einen Dienstwagen, auch zur privaten Nutzung, zur Verfügung. Aufwendungen für Ihre notwendigen Weiterbildungen übernehmen wir nach Absprache in voller Höhe.

Sollte die ausgeschriebene Position Ihr Interesse geweckt haben, Sie sich mit den Werten der Diakonie sowie den berufsethischen Prinzipien der Sozialen Arbeit identifizieren können, freuen wir uns, Sie näher kennen zu lernen.

Wir bitten um Übersendung Ihrer vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 08.08.2021 – ausschließlich elektronisch im PDF-Format – an die Gesamtleitung der Jugendhilfe unter ulrike.stehle@dwro.de.

Die Diakonie Rosenheim steht seit Jahrzehnten für eine werte- und wirkungsorientierte Soziale Arbeit in ganz Oberbayern. Aus dieser Tradition heraus helfen rund 2.600 Mitarbeitende Einzelnen, Familien, Gruppen und ganzen Gemeinwesen, soziale Probleme zu lösen und schwierige Lebenssituationen zu verbessern. Wir engagieren uns gesellschaftlich, vorhandene Not zu beheben und neue Not nicht entstehen zu lassen. Unseren Mitmenschen begegnen wir mit Nächstenliebe, Achtung und Respekt vor ihrer Würde.

Unser Träger

Unser Träger – die Diakonie Rosenheim – fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb die Bewerbungen aller Personen, unabhängig ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, einer möglichen Behinderung oder ihrer sexuellen Identität. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Scroll to Top