Unter der Marke „Soziale Dienste Oberbayern“ sind alle Angebote der Erwachsenenhilfe der Diakonie Rosenheim zusammengefasst.
Sozialpädagogin/Sozialpädagoge

(w/m/d)

Veröffentlicht:
Ansprechpartner/-in für Rückfragen
Frau Heike Schröter
Einsatzbereich
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
Arbeitsbeginn

01.07.2022

Stellenumfang
Teil- oder Vollzeit
Vertragsart
befristete Anstellung
18080
Stellenbeschreibung

Für die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer MBE suchen wir ab dem 01.07.2022 eine sozialpädagogische Fachkraft (m / w / d) in Teil- oder Vollzeit.

Die MBE bietet neu zugewanderten Personen in Deutschland Orientierung, Information und Unterstützung. Sie initiiert, steuert und begleitet den Integrationsprozess nach der Methode des CaseManagements und soll zu selbständigem Handeln in allen Bereichen des täglichen Lebens befähigen. Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem
• Vermittlung in Sprachkurse
• Beantwortung von Fragen zum Aufenthaltsstatus
• Informationen zu Arbeitsplatzsuche, beruflicher Anerkennung und Berufstätigkeit
• Beratung bei allen Fragen rund um Familie, Kinder und Erziehung
• Hilfen beim Ausfüllen von Anträgen und Behördenkontakten
• Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

Wir freuen uns auf Dich – eine Kollegin oder einen Kollegen mit Engagement, Power, Herz und Verstand!

Die Diakonie Rosenheim steht seit Jahrzehnten für eine werte- und wirkungsorientierte Soziale Arbeit in ganz Oberbayern. Aus dieser Tradition heraus helfen rund 2.600 Mitarbeitende Einzelnen, Familien, Gruppen und ganzen Gemeinwesen, soziale Probleme zu lösen und schwierige Lebenssituationen zu verbessern. Wir engagieren uns gesellschaftlich, vorhandene Not zu beheben und neue Not nicht entstehen zu lassen. Unseren Mitmenschen begegnen wir mit Nächstenliebe, Achtung und Respekt vor ihrer Würde.

Was wir bieten
Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie in Bayern, Eingruppierung i. d. R. E 10
Weihnachtsgeld (80 % eines Bruttomonatsgehalts), Familienbudget und vermögenswirksame Leistungen
Betriebliche Altersvorsorge i. H. v. 5,9 % des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts über die EZVK
30 Tage Urlaub, Heiligabend, Silvester und Buß- und Bettag als zusätzliche dienstfreie Tage
Regelmäßige Team- und Fallbesprechungen, Klausurtagungen sowie Supervision
Sehr gute Einarbeitung und kollegiale Beratung, viel Zeit für Anleitung und Unterstützung
Viel Eigenverantwortlichkeit und vielfältige Beteiligung an Entscheidungsprozessen
Was wir erwarten
Abgeschlossenes Studium (BA, Dipl. MA, PhD) der Sozialen Arbeit
Eine hohe interkulturelle und kommunikative Kompetenz sowie Team- und Konfliktfähigkeit
Führerschein
Selbständiges Arbeiten und übergreifende Denkweise
Sehr guter Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
Unser Träger

Unser Träger – die Diakonie Rosenheim – fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb die Bewerbungen aller Personen, unabhängig ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, einer möglichen Behinderung oder ihrer sexuellen Identität. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Scroll to Top