Unter der Marke „Soziale Dienste Oberbayern“ sind alle Angebote der Erwachsenenhilfe der Diakonie Rosenheim zusammengefasst.
Praktikum

(w/m/d)

Veröffentlicht:
Ansprechpartner/-in für Rückfragen
Frau Mara Homberg
Arbeitsbeginn

Ab September/Oktober 2022

Stellenumfang
Vollzeit (40 Wochenstunden)
Vertragsart
befristete Anstellung
18738
Stellenbeschreibung

DIAdonna ist eine stationäre Übergangseinrichtung nach § 67 SGB XII für volljährige Frauen. Das Angebot richtet sich grundsätzlich an alle Frauen, die mit besonderen sozialen Schwierigkeiten zu kämpfen haben – unabhängig ihrer Konfession oder Nationalität.

Die von uns begleiteten Frauen haben dabei häufig einen Unterstützungsbedarf aufgrund

  • derzeitiger (oder drohender) Wohnungslosigkeit,
  • fehlender materieller Absicherung,
  • mangelnder Ausbildung und beruflicher Perspektiven,
  • früher Mutterschaft,
  • einer vorausgehenden Inhaftierung oder Haftentlassung,
  • von Problemen in ihrem derzeitigen sozialen Umfeld,
  • eines fehlenden tragfähigen sozialen Netzes,
  • von persönlichen bzw. psychischen Problemen,
  • häuslicher Gewalt bzw. gewaltgeprägter Lebensumstände,
  • allgemeiner Überforderung ihrer Lebens- oder Alltagsbewältigung.

Nicht selten kommen mehrere dieser Faktoren zusammen. Die Mehrheit der Frauen, die in der Wohngemeinschaft leben, hat eine Inhaftierung hinter sich.

 

Während Ihres praktischen Studiensemesters werden Ihnen insbesondere folgende Inhalte vermittelt und praktisch eingeübt:

  • Begleitung von Frauen in besonderen sozialen Lebenslagen nach § 67 SGB XII (stationär)
  • Vernetzungsarbeit intern/extern
  • Einzel-/Gruppensetting
  • Lebenspraktische Hilfen
  • Freizeitmaßnahmen
  • Projektarbeit
  • Indikative Gruppen
  • Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote
  • Tagesstrukturierende Angebote
  • Vermittlung gemeinnütziger Arbeit (FAGA)
  • Verwaltungsaufgaben

Diese Praktikumsstelle bietet ein großes Lernfeld und viele Möglichkeiten, unter erfahrener Anleitung eigenständig zu arbeiten. Wir freuen uns auf Ihre/Deine Bewerbung!

Die Diakonie Rosenheim steht seit Jahrzehnten für eine werte- und wirkungsorientierte Soziale Arbeit in ganz Oberbayern. Aus dieser Tradition heraus helfen rund 2.600 Mitarbeitende Einzelnen, Familien, Gruppen und ganzen Gemeinwesen, soziale Probleme zu lösen und schwierige Lebenssituationen zu verbessern. Wir engagieren uns gesellschaftlich, vorhandene Not zu beheben und neue Not nicht entstehen zu lassen. Unseren Mitmenschen begegnen wir mit Nächstenliebe, Achtung und Respekt vor ihrer Würde.

Was wir bieten
Spaß an der gemeinsamen Arbeit im Team (und natürlich auch bei betrieblichen Feiern und Events wie Betriebsausflug, Weihnachtsfeier, B2Run-Firmenlauf etc.)
Regelmäßige Team- und Fallbesprechungen, Klausurtagungen sowie Supervision
Sehr gute Einarbeitung und kollegiale Beratung, viel Zeit für Anleitung und Unterstützung
Von gegenseitiger Wertschätzung und Achtung geprägte vielfältige Arbeitsatmosphäre
Weiterbeschäftigung nach Abschluss der Ausbildung
Was wir erwarten
Führerschein
Unser Träger

Unser Träger – die Diakonie Rosenheim – fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb die Bewerbungen aller Personen, unabhängig ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, einer möglichen Behinderung oder ihrer sexuellen Identität. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Scroll to Top