Haus für Kinder Marquette

Kontaktinformationen
Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

Im Gruppendienst arbeiten Fachkräfte unterschiedlicher Professionen (Kinderpfleger/-innen und Erzieher/-innen) im Wechseldienst, da wir eine überlange Öffnungszeit anbieten. Der Früh- sowie der Spätdienst findet gruppenübergreifend im jeweiligen Bereich – Krippe oder Kindergarten – statt und ab spätestens 16.30 Uhr findet der Spätdienst für alle Kinder der Einrichtung gemeinsam statt.

Das multiprofessionelle Team wird von einer Hausleitung und einer stellvertretenden Hausleitung geführt.

Leitung der Kindertageseinrichtung

Fr. Daniela Otterbein
Tel.: +49 (0)160 9493 9412
E-Mail: daniela.otterbein@jh-obb.de

Stellvertretende Leitung

Fr. Vanja Kohlhaus
Tel.: +49 (0)8051 965444 0

Daniela Otterbein verantwortet die fachliche, wirtschaftliche, personelle und organisatorische Führung der Einrichtung. Sie bringt eine langjährige Berufserfahrung als Kitaleitung mit und ist neben den pädagogischen Bereichen auch in den Bereichen systemisches Familienstellen sowie als Zertifizierte Elternbegleiterin des Bundesamtes für Familien qualifiziert. Sie hat eine spezielle Qualifikation als Einrichtungsleitung und diverse Zusatzausbildungen unter anderem zu den Themen Traumapädagogik, Achtsamkeitstraining, Konfliktmanagment uvm. Derzeit macht sie eine Zusatzausbildung zum VHT Guide; dies ist eine videobasierte Beratung für Eltern und Mitarbeiter.

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Die Einrichtung ist täglich von 7.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Schließzeiten entnehmen Sie unserer Homepage.
Sie erreichen uns unter den oben genannten Telefon-Nummern sowie per Email.

Warum es uns gibt

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der gesellschaftliche Wunsch nach vorschulischer Bildung und Integration erfordern ein familienergänzendes Bildungs- und Betreuungsangebot. In genau diesem gesellschaftlichen Spannungsfeld bietet das Haus für Kinder Marquette eine Lösung.

Seit August 2013 haben Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder Kindertagespflege (§ 24 Abs. 2 Satz 1 SGB VIII; Art. 1 Nr. 7 Kinderförderungsgesetz – KiföG).

Grundlage unserer Arbeit bilden das „Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz“ (BayKiBiG), seine Ausführungsverordnung (AVBayKiBiG), das achte Sozialgesetzbuch (SGB VIII) sowie das Bundeskinderschutzgesetz (BkiSchG). In der AVBayKiBiG sind die für alle staatlich geförderten Kindertageseinrichtungen verbindlichen Bildungs- und Erziehungsziele festgelegt.

Nach dem BayKiBiG definieren sich Kindertageseinrichtungen als familienergänzende und -unterstützende Einrichtungen mit einem Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Die Eltern werden in ihren Erziehungsaufgaben vom pädagogischen Personal begleitet, unterstützt und entlastet.

Jedes Kind hat gemäß § 22 Abs. 3 SGB VIII ein Recht auf Entwicklungsförderung zu einer selbständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Unsere Kindertagesstätten bieten und gewährleisten jedem Kind vielfältige und entwicklungsadäquate Bildungs- und Erfahrungsmöglichkeiten. Entwicklungsrisiken begegnen wir frühzeitig und unterstützen Kinder bei ihrer sozialen Integration.

Für wen wir da sind
  • für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren (zur Einschulung) unabhängig von Nationalität, Religion und Geschlecht
  • im Bedarfsfall für Kinder, die auf Vorschlag des Sozialreferats eine Kindertageseinrichtung besuchen sollen
  • für Kinder mit Bedarf eines Integrationsplatzes und Förderbedarf
  • selbstverständlich sind wir auch Ansprechpartner/-innen für Eltern im Rahmen der Erziehungspartnerschaft

Ausschlusskriterien für den Besuch unserer Einrichtung können besondere personelle Gegebenheiten oder auch ein nicht leistbarer Pflege- und Förderungsbedarf bzw. die Notwendigkeit, gesonderter räumlicher Voraussetzungen aufgrund einer Beeinträchtigung des jungen Menschen, sein.

Eine Aufnahme der Kinder erfolgt in der Regel ab bzw. zu einem festgelegten Stichtag nach Richtlinien der Gemeinde Prien für das folgende Kita-Jahr. Als Zeitraum für das jeweilige Kita-Jahr gilt die Zeitspanne vom 01.09. bis zum 31.08. des Folgejahres.

Die Aufnahme der Kinder erfolgt direkt über die Einrichtung. Sie erhalten den Voranmeldebogen in unserer Einrichtung, wir schicken Ihnen diesen auch gerne per E-Mail zu. (siehe Kontaktdaten oben)

Was wir erreichen wollen
  • Unser Leitmotiv „KIND SEIN – entdecken, erfahren, erleben!“ bedeutet: In unseren Kindertagesstätten stehen die Kinder im Mittelpunkt!
  • Stärkung der Basiskompetenzen des Kindes
  • Entwicklung und Stärkung einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit des Kindes
  • Bildung, Betreuung und Versorgung im Hinblick auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes
  • Vorbereitung auf Kindergarten / Schule und die Unterstützung während der (Grundschulzeit)
  • Sicherung und Sicherstellung des Kindeswohls
  • Unterstützung der Personensorgeberechtigten hinsichtlich der Vereinbarkeit ihrer Erwerbstätigkeit / Bildungsmaßnahmen etc. und ihrer Familie
  • Unterstützung bildungsferner Haushalte bei Bildung, Betreuung und ihrer Integration
  • Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsplans
  • Übergänge / Transitionen begleiten
  • Integration und Inklusion
  • Förderung von Werten im Sinne unseres Konzeptes „Eine Welt-Kita“
  • Gesunde Kindheit durch Bewegung, Ernährung und Bildung
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Familien
  • Vernetzung innerhalb der Gemeinde Prien
Was wir anbieten
  • Liebevolle und wertebezogene Betreuung der Kinder
  • Förderung der Bildungsbereiche mit entsprechenden Basiskompetenzen
  • geregelte Tagesstruktur mit vielfältigen Bildungsangeboten
  • Mitsprache und Mitgestaltung im Sinn von Partizipation und Ko-Konstruktion
  • Erziehungspartnerschaft im regelmäßigen Austausch mit den Eltern
  • ein multiprofessionelles Team
  • Zusammenarbeit mit einem trägerinternen Fachdienst (HPA)
  • Qualitätsmanagement
  • spezielle Kooperationen mit externen Partnern z. B. Vorkurs Deutsch, Grundschulen, Heilpädagogen, Logopäden, Frühförderstelle uvm.
  • Vollverpflegung durch ein ausgewogenes Ernährungskonzept (Obst und Gemüse Fa. Steiner; Edeka Rimsting; Bio-Regionalmarkt Prien)

In unserer integrativen Einrichtung betreuen wir Kinder in 3 Krippengruppen und in 3 Kindergartengruppen.

Die detaillierte Angebotsbeschreibung können Sie unserer Konzeption entnehmen.

  • Tägliche Öffnungszeit von 7.00 bis 17.30 Uhr
  • Betreuung in 3 Krippen- und 3 Kindergartengruppen
  • Ein Kinderrestaurant, in dem die Kindergartengruppen gruppenübergreifend essen
  • Ein Ernährungskonzept mit ausgewogener, täglich selbst gemachter Brotzeit und einem Mittagessen aus dem Priener Regionalmarkt (regional und bio)
  • Eine Vorschulgruppe, in der die Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung ein neues Bildungsfenster öffnen
  • Gezielte Sprachförderung für alle Altersgruppen
  • Gelebte Integration von Kindern mit speziellem Förderbedarf
  • Projekt-Arbeit mit langfristigen Projekten – nach dem Motto „Erfahren – Erleben – Bilden“
  • Aktivitäten innerhalb des Jahreskreises wie Lese-Nacht, Ausflug in den Kletterpark, Ausflug auf die Alm, Bauernhofbesuch, Übernachtung uvm. (je nach Altersgruppe und Projekt)
  • Natur-Tag 1x wöchentlich mit langen Ausflügen in die schöne Umgebung
  • Guter Personalschlüssel
  • Eine Wohlfühl-Atmosphäre, in der Bindung und Geborgenheit zu Bildung und Selbständigkeit führt
  • Regelmäßige Elterngespräche über den Entwicklungsverlauf
Wie wir ausgestattet sind

Unsere Einrichtung ist ein Neubau vom Jahr 2013 und befindet sich in einer verkehrsberuhigten Siedlungslage am Ortsrand von Prien. Ein großzügiger Garten und die Nähe zum Chiemsee laden zu Bewegung in der Natur ein. Im Erdgesch0ß befinden sich die 3 Krippengruppen mit allen Garderoben und den Wickelräumen. Ein eigener Bewegungsraum für die Krippenkinder befindet sich auch im Erdgesch0ß. Im Obergeschoß und im mobilen Wohnraum befinden sich die 3 Kindergartengruppen. Die Kindergartengruppen gliedern sich in 2 Gruppen für altersgemischte Kinder und 1 Vorschulgruppe. Jeder Gruppenraum hat einen Intensivraum. In unserem teiloffenen Konzept bietet das Obergeschoß weitere Funktionsräume wie Bauraum, einen Snoozelenbereich, einen Kreativraum, einen Bewegungsraum sowie eine Konstruktionsecke. Der Musikraum befindet sich im Nebenraum des mobilen Wohnraums. Außerdem ist das Kinderrestaurant, in dem alle 3 Kindergartengruppen gruppenübergreifend essen, im Obergeschoß. Der moderne Bau bietet in allen Räumen durch viele bodentiefe Fenster die Möglichkeit für die Kinder, das Geschehen in der Natur zu betrachten. Die großzügigen Flure werden für eigene Spielbereiche je nach Jahreszeit und Projekt-Thema genutzt, z.B. Tee-Ecke in der Weihnachtszeit, Duplo-Ecke usw.

Der weitläufige Garten mit den angrenzenden Wiesen bietet ein ideales Feld für Entdeckungen und Spiele im Freien. Vogelnestschaukel, Rutsche, Sandkasten, Hügel mit Wasserpumpe, ein Bauwagen mit Werkbank, Spielhäuschen und Weidentipis sind hier zu finden. Große Wiesen bieten Platz für Ballspiele und Singkreise und unter den vielen Bäumen und Sträuchern lässt sich immer ein schattiges Plätzchen für das Lesen eines Bilderbuches oder für eine kurze Pause finden. Die Brotzeit findet im Sommer bei geeigneter Witterung auch im Freien statt. Eine Nasch-Ecke mit Kräutern und Beeren findet sich hinter unserem Gartenhäuschen. An einer großen Tafel im Freien kann mit Kreide gemalt werden. Auf den gepflasterten Flächen ist Platz für Bobbycar und Co.

Die Elterninfo-Wand mit allen wichtigen Informationen findet sich im Eingangsbereich.

Was wir erreicht haben

In unserer Arbeit ist Erfolg nur bedingt messbar und dennoch ist es nicht unmöglich. Unter Beachtung der individuellen Bedarfe der Kinder und ihrer Familien evaluieren wir unsere pädagogische Arbeit und überprüfen sie auf ihre Wirkung. Deshalb werten wir Daten aus und gestalten unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten unsere Arbeit neu. Ziel dabei ist es, das, was wir tun, noch besser zu machen.

Im Folgenden nennen wir beispielgebend einige aktuelle Zahlen. 2020 wurden in der Einrichtung Haus für Kinder Marquette 102 Kinder betreut. Davon waren:

  • Krippenkinder: 31
  • Kindergartenkinder: 71
  • Mädchen: 47
  • Jungen: 55
  • Kinder mit einem Integrationsbedarf: 7

Der Anstellungsschlüssel von 9,6 (Wert für das dargestellte Jahr) beschreibt das Verhältnis pädagogischer Fachkräfte zur Anzahl der Kinder. Darüber hinaus wirken zusätzliche Personalressourcen im pädagogischen, hauswirtschaftlichen und administrativen Bereich (Verwaltung).

Im Kita-Jahr 2020/2021 haben wir 37 Kinder neu aufgenommen. 34 Kinder sind im Jahr 2020 ausgeschieden. Im Jahr 2020 hatten wir 28 Schließtage, davon 3 Fortbildungstage.

Die Elternevaluation im Jahr 2020 lag bei einem durchschnittlichen Zufriedenheitswert von 4,0 Sternen von fünf möglichen Sternen. Die Teilnahme der Elternschaft lag bei 30 Prozent.

Was es Aktuelles gibt

Aktuell bieten wir eine Notbetreuung gemäß den Vorgaben zur Corona-Pandemie an. Viele Familien nehmen diese Notbetreuung in Anspruch und wir haben täglich im Durchschnitt 50 % der Kinder in der Einrichtung.

Im Jahr 2021 wollen wir weiter an unserer Konzeption arbeiten und bewegen uns hier konzeptionell in Richtung „Eine Welt-Kita“. Hierzu soll eine Umgestaltung bzw. Verschönerung des Gartens stattfinden und zudem wird die Einrichtung einen neuen Namen bekommen.

Mit wem oder was wir kooperieren

Innerhalb der Gemeinde Prien sind wir eng vernetzt mit der Franziska Hager Grundschule in Prien. Hier gibt es Kooperationstreffen und Lese-Tage von Grundschülern und Vorschulkindern.

Wer uns fördert und unterstützt

Der Kindergartenförderverein Evang. Kirche e. V. unterstützt uns seit Jahren tatkräftig. So wurde hier zum Beispiel eine Gartenhütte gebaut, ein Puppentheater-Auftritt finanziert oder andere Projekte unterstützt. Die Spendeneingänge sowie die Beiträge der Mitglieder kommen in vollem Umfang dem Haus für Kinder Marquette zugute. In 2020 wurde unser Bücherfundus aufgestockt und alle Gruppen wurden großzügig mit Spielmaterial beschenkt.

Jede Familie kann hier Mitglied werden. Informationen hierzu erhalten Sie in der Kindertagesstätte oder unter:

Kindergartenförderverein
Evang. Kirche e. V.
Kirchenweg 13, 83209 Prien
Tel.: +49 (0)8051 1635
E-Mail: kigafoeverein@prien-evangelisch.de

Scroll to Top