Geschäftsverteilung

zwischen Vorstand und besonderen Vertreterinnen und Vertretern
Stand 25.11.2020

Präambel

Der Geschäftsleitung gehören die Vorstände und die besonderen Vertreterinnen und Vertreter an. Die Geschäftsverteilung regelt die Verteilung der Aufgaben zwischen den Vorstandsmitgliedern und den besonderen Vertretungen sowie Grundzüge der gegenseitigen Information.
Das Verhältnis der Mitglieder der Geschäftsleitung wird von dem Prinzip der vertrauensvollen Zusammenarbeit sowie der gegenseitigen Offenheit und Transparenz bestimmt.

Aufgabenverteilung Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes leiten den Verein in gemeinsamer Verantwortung. Besonders wichtige Entscheidungen werden gemeinsam getroffen, dazu gehören insbesondere Fragestellungen von grundsätzlicher oder außergewöhnlicher Bedeutung oder mit denen ein außergewöhnliches wirtschaftliches Risiko verbunden ist.
Unbeschadet der Gesamtverantwortung des Vorstands führt jedes Vorstandsmitglied sein Vorstandsressort in eigener Verantwortung und vertritt dieses nach außen. Die Aufgaben werden wie folgt verteilt:

Dr. Andreas Dexheimer (Vorstand, Sprecher der Geschäftsleitung) hat folgende Aufgaben:

  • Leitung der Besprechungen bzw. Sitzungen des Vorstandes und der Geschäftsleitung (z. B. Vorbereitung, Leitung und Protokollierung)
  • Gewährleistung der Zusammenarbeit aller Vorstandsressorts, besonderen Vertretern und Vertreterinnen, Funktionsbereichen und Stabsstellen
  • Vertretung des Vorstands und des Vereins gegenüber der Öffentlichkeit, Politik, Kirche und Wissenschaft
  • Gewährleistung der Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Diakonischen Rat und den Vereinsmitgliedern
  • Vereinsangelegenheiten
  • Strategie, Innovation, Wissensmanagement
  • Organisations- und Qualitätsentwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations, Unternehmenskommunikation
  • Mittelbeschaffung, Fundraising, Projekte und Förderung
  • Risikomanagement, Interne Revision

Christian Christ (Vorstand) hat folgende Aufgaben:

  • Vertretung des Vorstands und des Vereins gegenüber Banken und Kostenträgern
  • Finanzwesen (Bilanzierung, Budgetierung, Liquiditätssicherung)
  • Zentrale Dienste/Back Office
  • Immobilien- und Liegenschaftsverwaltung
  • Technische Dienste und Versorgung
  • IT-Service
  • Beschaffung, Einkauf
  • Carpool

Aufgabenverteilung besondere Vertreter/-innen

Unbeschadet der Gesamtverantwortung des Vorstands sind die besonderen Vertreterinnen und Vertreter für folgende Aufgaben zuständig:

Ulrike Stehle (Kinder- und Jugendhilfe)

  • Vertretung des Vereins gegenüber Fachverbänden und -gremien
  • Vereinbarung mit Leistungsträgern
  • Sicherung und Weiterentwicklung der Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Operative Leitung der Kinder- und Jugendhilfe
    • Kindertageseinrichtungen
    • Jugend(sozial)arbeit
    • Ganztagsbildung an Schulen
    • Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder
    • Ambulante und (teil-)stationäre Erziehungs- und Eingliederungshilfe
    • (Vorläufige) Inobhutnahme
    • Psychologischer heilpädagogischer Fachdienst

Klaus Voss (Soziale Dienste)

  • Vertretung des Vereins gegenüber Fachverbänden und -gremien
  • Vereinbarung mit Leistungsträgern
  • Sicherung und Weiterentwicklung der Leistungen der Sozialen Dienste
  • Operative Leitung der Sozialen Dienste
    • Arbeitssuchende Menschen
    • Menschen im Alter
    • Menschen in sozialen Notlagen
    • Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung

Margot Stöberlein (Personalwesen)

  • Arbeitsrechtliche Vertretung des Vereins
  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung
  • Personalverwaltung
  • Personalentwicklung
  • Personalcontrolling
  • Personalbetreuung

Inkrafttreten

Diese Geschäftsverteilung wurde vom Diakonischen Rat am 02.12.2020 genehmigt und tritt am 01.01.2021 in Kraft.

Ausblick

Im ersten Quartal des Jahres 2021 wird die Geschäftsleitung eine umfassende Geschäftsordnung ausarbeiten und dem Diakonischen Rat zur Genehmigung vorlegen. Darin werden die Zusammenarbeit der Geschäftsleitung konkretisiert, ein verbindliches Besprechungswesen, Regelungen zur Beschlussfassung und Protokollierung sowie zur Abstimmung der Strategien, langfristigen Planungen und der Budgets vereinbart. Zudem werden Zeichnungsbefugnisse und der Umgang mit möglichen Interessenkonflikten geregelt.

Bad Aibling, den 02.12.2020

Scroll to Top