Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

Eine Dipl. Pädagogin ist spezialisiert auf Ihre Fragen rund ums Älter werden und bei der Pflege und Betreuung Ihrer Angehörigen.

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Sie können uns telefonisch erreichen – ggf. ist ein Anrufbeantworter geschaltet.

Warum es uns gibt

Das Älterwerden verursacht häufig neue Fragestellungen gerade auch in Bezug auf den Verbleib in der häuslichen Umgebung, möglicher Unterstützung im Haushalt oder bei der Pflege oder der Finanzierung dieser Dinge. Auch bei der Beantragung eines Pflegegrades, eines Schwerbehindertenausweises oder anderer Unterstützungsmöglichkeiten geraten Ratsuchende oft an ihre Grenzen.

Für wen wir da sind

Jede Person mit Fragen rund ums Alter und das Älterwerden kann sich an uns wenden. Die Beratung ist vertraulich, nicht konfessionell gebunden und kostenfrei.

Was wir anbieten
  • Wir sind Ansprechpartner für alle Lebenslagen älterer und alter Menschen.
  • Wir helfen und unterstützen bei Antragsstellungen, beraten bei finanziellen Fragen (z. B. bei Pflegebedürftigkeit, Grundsicherung im Alter).
  • Wir führen Wohnraum- und Wohnungsanpassungsberatung durch, damit ein Verbleib in der eigenen Wohnung so lange es geht möglich ist.
  • Wir machen bei Bedarf kostenfreie Hausbesuche zur individuellen Bedarfsklärung in Ihrer gewohnten Umgebung.
  • Wir klären mit Ihnen, welche Hilfsmittel, Dienste und Betreuungen nötig sind, um so lange wie möglich eigenständig zu bleiben.
  • Wir beraten Sie als Angehörige und bei dementiellen Erkrankungen und vermitteln Ehrenamtliche.
  • Wir informieren Sie über Selbsthilfegruppen, soziale Dienste und Anbieter in der Region und klären Möglichkeiten zur Vermeidung sozialer Isolation.
Wer uns fördert und unterstützt

Die Finanzierung erfolgt fast ausschließlich durch Kirchensteuermittel und Einnahmen aus Sammlungen und Spenden.

Scroll to Top