Kontaktinformationen
Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

Unser pädagogisches Team besteht aus Fachkräften unterschiedlicher Professionen (ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, KindheitspädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen u.a.) mit verschiedenen kulturellen Hintergründen.

Unterstützt wird unser pädagogisches Team von einem ebenfalls multiprofessionellen trägerinternen Fachdienst, einer Supervisorin sowie im Bedarfsfall von ISEFs. Für das leibliche Wohl sorgen unsere Hauswirtschaftskräfte. Ein externes Reinigungsteam hält die Räumlichkeiten täglich sauber.

Leitung der Kindertageseinrichtung

Daniela Sauer – Kindheitspädagogin (FH)
Tel.: +49(0)89 44451277 10
E-Mail: Daniela.Sauer@jh-obb.de

Die fachliche, wirtschaftliche, personelle und organisatorische Führung der Einrichtung verantwortet Daniela Sauer als Kitaleitung mit Unterstützung ihrer ständigen Stellvertretung Lana Moltrecht, welche auch als ISEF für den Kitabereich tätig ist.

Fachkraft für erweiterte Familien- und Stadtteilarbeit
Romina Sukiennicki – Mag. Art. Pädagogik, Psychologie & Soziologie
Systemische Paar-, Einzel- und Familientherapeutin
Tel.: +49 (0)89 4445 1277 20
E-Mail: romina.sukiennicki@jh-obb.de

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Die Öffnungszeiten des Kindertageszentrum Neuperlach sind:
Mo – Do: 07:30 – 17:00 Uhr
Fr: 07:30 – 16:30 Uhr (Hort bis 17:00 Uhr)

Zusätzlich zu den gesetzlichen Feiertagen haben wir im Kalenderjahr 2021 insgesamt 24 Tage aufgrund von Betriebsferien und Fortbildungstagen geschlossen.

Warum es uns gibt

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der gesellschaftliche Wunsch nach vorschulischer Bildung und Integration erfordern ein familienergänzendes Bildungs- und Betreuungsangebot. In genau diesem gesellschaftlichen Spannungsfeld bietet das Kindertageszentrum Neuperlach eine Lösung.

Seit August 2013 haben Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder Kindertagespflege (§ 24 Abs. 2 Satz 1 SGB VIII; Art. 1 Nr. 7 Kinderförderungsgesetz – KiföG).

Grundlage unserer Arbeit bilden das „Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz“ (BayKiBiG), seine Ausführungsverordnung (AVBayKiBiG), das achte Sozialgesetzbuch (SGB VIII) sowie das Bundeskinderschutzgesetz (BkiSchG). In der AVBayKiBiG sind die für alle staatlich geförderten Kindertageseinrichtungen verbindlichen Bildungs- und Erziehungsziele festgelegt.

Nach dem BayKiBiG definieren sich Kindertageseinrichtungen als familienergänzende und -unterstützende Einrichtungen mit einem Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Die Eltern werden in ihren Erziehungsaufgaben vom pädagogischen Personal begleitet, unterstützt und entlastet.

Jedes Kind hat gemäß § 22 Abs. 3 SGB VIII ein Recht auf Entwicklungsförderung zu einer selbständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Unsere Kindertagesstätten bieten und gewährleisten jedem Kind vielfältige und entwicklungsadäquate Bildungs- und Erfahrungsmöglichkeiten. Entwicklungsrisiken begegnen wir frühzeitig und unterstützen Kinder bei ihrer sozialen Integration.

Für wen wir da sind
  • für Kinder im Alter zwischen null und zehn Jahren bzw. bis zum Ende der Grundschulzeit, unabhängig von Nationalität, Religion und Geschlecht
  • im Bedarfsfall für Kinder, die auf Vorschlag des Sozialreferats eine Kindertageseinrichtung besuchen sollen
  • für max. zwei Kinder mit Bedarf eines Integrationsplatzes
  • selbstverständlich sind wir auch Ansprechpartner/-innen für Eltern im Rahmen der Erziehungspartnerschaft

Ausschlusskriterien für den Besuch unserer Einrichtung können besondere personelle Gegebenheiten oder auch ein nicht leistbarer Pflege- und Förderungsbedarf bzw. die Notwendigkeit, gesonderter räumlicher Voraussetzungen aufgrund einer Beeinträchtigung des jungen Menschen, sein.

Eine Aufnahme der Kinder erfolgt in der Regel ab bzw. zu einem festgelegten Stichtag nach Richtlinien der Stadt München für das folgende Kita-Jahr. Als Zeitraum für das jeweilige Kita-Jahr gilt die Zeitspanne vom 01.09. bis zum 31.08. des Folgejahres.

Die Aufnahme der Kinder erfolgt über den Kitafinder+. Im Jahr 2021 beginnt die Platzvergabe am 11.03.2021.
https://kitafinder.muenchen.de/elternportal/de/

Was wir erreichen wollen
  • Unser Leitmotiv „KIND SEIN – entdecken, erfahren, erleben!“ bedeutet: In unseren Kindertagesstätten stehen die Kinder im Mittelpunkt!
  • Stärkung der Basiskompetenzen des Kindes
  • Entwicklung und Stärkung einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit des Kindes
  • Bildung, Betreuung und Versorgung im Hinblick auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes
  • Vorbereitung auf Kindergarten, Schule und die Unterstützung während der Grundschulzeit
  • Sicherung und Sicherstellung des Kindeswohls
  • Unterstützung der Personensorgeberechtigten hinsichtlich der Vereinbarkeit ihrer Erwerbstätigkeit / Bildungsmaßnahmen etc. und ihrer Familie
  • Unterstützung bildungsferner Haushalte bei Bildung, Betreuung und ihrer Integration
Was wir anbieten
  • Liebevolle und wertebezogene Betreuung der Kinder
  • Förderung der Bildungsbereiche mit entsprechenden Basiskompetenzen
  • geregelte Tagesstruktur mit vielfältigen Bildungsangeboten
  • Mitsprache und Mitgestaltung im Sinn von Partizipation und Ko-Konstruktion
  • Erziehungspartnerschaft im regelmäßigen Austausch mit den Eltern
  • ein multiprofessionelles Team
  • Zusammenarbeit mit einem trägerinternen Fachdienst (HPA)
  • Qualitätsmanagement
  • Erweiterte Familien- und Stadtteilarbeit im Rahmen eines KiTZes
  • verschiedene Angebote für KiTZ-Familien sowie Familien im Stadtteil (Krabbelgruppe, Mama lernt Deutsch, Elterncafé, Gratiskarten für verschiedene Veranstaltungen u.a. (Anhang 4 Flyer Krabbelgruppe „Mini-KiTZ“; Anhang 5 Flyer „Mama lernt Deutsch“)
  • Schwerpunktarbeit: Bewegung und Sprache; Sprachkita, erweiterte Familien- und Stadtteilarbeit
  • Vollverpflegung und frisch zubereitetes Essen

Die Angebote erfolgen in verschiedenen Strukturen:

  • vier altersgemischte Gruppen à mind. 15 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren
  • eine Krippengruppe à 12 Kinder im Alter von null bis drei Jahren
  • eine Hortgruppe à max. 25 Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse
  • Betreuung in Stammgruppen mit übergreifendem Arbeiten nach dem situativen Ansatz

Die detaillierte Angebotsbeschreibung können Sie unserer Konzeption entnehmen.

Wie wir ausgestattet sind

Die Räumlichkeiten des KiTZ Neuperlach erstrecken sich in einem alleinstehenden Gebäude über zwei Etagen. In beiden Stockwerken befinden sich jeweils zwei altersgemischte Gruppen mit dazugehörigem Funktionsraum sowie ein gemeinsames Kinderbad mit krippen- und kindergartengerechten Toiletten und Waschbecken, zwei Wickelmöglichkeiten und einer Dusche. Überdies ist im Erdgeschoss auch die Krippengruppe mit angrenzendem Funktionsraum angesiedelt. Der Hort hat seine Räumlichkeiten – einen Hauptgruppenraum und einen Nebenraum sowie eigene sanitäre Anlagen mit abschließbaren Toiletten – dagegen im ersten Stock. Jeder Gruppenraum verfügt zudem über verschiedene Spielbereiche. So findet man je eine Rollenspielecke, einen Bau- und Spieleteppich, Materialien zum Malen und kreativen Gestalten sowie einen Ruhe- und Kuschelbereich.

Darüber hinaus verfügt das Kindertageszentrum Neuperlach über einen hauseigenen Bewegungsraum, ein Atelier, eine Bibliothek, diverse Räume für Hauswirtschaft und Personal sowie einen großzügigen Garten mit Spielgeräten für alle Altersgruppen.

Was wir erreicht haben

In unserer Arbeit ist Erfolg nur bedingt messbar und dennoch ist es nicht unmöglich. Unter Beachtung der individuellen Bedarfe der Kinder und ihrer Familien evaluieren wir unsere pädagogische Arbeit und überprüfen sie auf ihre Wirkung. Deshalb werten wir Daten aus und gestalten unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten unsere Arbeit neu. Ziel dabei ist es, das, was wir tun, noch besser zu machen.

Im Folgenden nennen wir beispielgebend einige aktuelle Zahlen. 2020 wurden in der Einrichtung 118 Kinder betreut. Davon waren:

  • Krippenkinder: 54
  • Kindergartenkinder: 38
  • Hortkinder: 26
  • Mädchen: 65
  • Jungen: 53
  • Kinder mit einem Integrationsbedarf: 1

Der Anstellungsschlüssel von 1:8,1 beschreibt das Verhältnis pädagogischer Fachkräfte zur Anzahl der Kinder. Der Qualifikationsschlüssel von 1:7,6 gibt Auskunft über das Verhältnis von Fach- und Ergänzungskräften. Darüber hinaus wirken zusätzliche Personalressourcen im pädagogischen, hauswirtschaftlichen und administrativen Bereich (Verwaltung).

Im Jahr 2020 haben wir 23 Kinder neu aufgenommen. 21 Kinder sind im Jahr 2020 ausgeschieden.

Im Jahr 2020 hatten wir 18 Schließtage, davon 2 Fortbildungstage.

Die Elternevaluation im Jahr 2020 lag bei einem durchschnittlichen Zufriedenheitswert von 4,4  Sternen von fünf möglichen Sternen. Die Teilnahme der Elternschaft lag bei 11,34 Prozent.

Was es Aktuelles gibt

Das Jahr 2020 war geprägt von Corona und dessen Auswirkungen. Der Kitabetrieb fand zu großen Teilen nur mittels Notbetreuung statt. Die Familien zuhause wurden in regelmäßigen Abständen über eine Corona-Post und Videos mit Bastelideen, Liedern, Spielen und Aufgaben versorgt. Über mediale Kanäle blieben die PädagogInnen mit den Kindern in stetigem Austausch und veranstalteten gruppeninterne Videotelefonate, so dass sich die Kinder untereinander sehen konnten.

Die Elternarbeit wurde ebenfalls auf Telefonate und Zoomgespräche umgestellt.

Mit wem oder was wir kooperieren

Unsere teilweise bereits langjährigen Kooperationspartner sind:

  • Grundschule an der Rennertstraße
  • Sportverein DJK München Ost
  • Städtische Sing- und Musikschule
  • Münchner Stadtbibliothek Neuperlach
  • Kinder- und Jugendtreff „Come In“
  • KESS
  • Logopädie Waldperlach
  • Sachgebiet Bürgerschaftliches Engagement des Sozialreferats der Stadt München: „Mama lernt Deutsch“
  • Lätare Gemeinde
  • Sozialbürgerhaus Ramersdorf-Perlach
  • Teilnahme und Mitwirkung an verschiedenen Facharbeitskreisen und Gremien im Rahmen der Familien- und Stadtteilarbeit z.B. Regsam, Bildungslokal Neuperlach
Wer uns fördert und unterstützt
Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport

Diese Kita wird durch die Landeshauptstadt München im Rahmen der Münchner Förderformel gefördert.

Scroll to Top