Kita am Keltenweg (Haus 2) mit Schulkindergarten
Kontaktinformationen
Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

Die Einrichtung wird von einer Einrichtungsleitung und deren Stellvertretung geführt. Im Gruppendienst arbeiten pädagogische Fachkräfte in Voll- und Teilzeit. Das multiprofessionelle Team vom Kindergarten am Keltenweg setzt sich aus Absolventinnen verschiedener pädagogischer Ausbildungen und Studiengänge zusammen wie z. B. Erzieherin, Kinderpflegerin, Sozialpädagogik, Lehramt und Pädagogik. Dazu ergänzen zahlreiche individuell absolvierte Fort- und Weiterbildungen die Expertise des pädagogischen Personals. Das multiprofessionelle Team wird von einer Hauswirtschaftskraft unterstützt. Zudem sehen wir uns als Ausbildungsstätte und nehmen PraktikantInnen verschiedener pädagogischer Ausbildungsarten bei uns auf.

Leitung der Kindertageseinrichtung

Veronika Speth – Staatlich anerkannte Erzieherin, Sozialpädagogik (B.A.)
Mobil: +49 (0)170 5090735
E-Mail: veronika.speth@jh-obb.de

Veronika Speth verantwortet die fachliche, wirtschaftliche, personelle und organisatorische Führung der Einrichtung.

Nadine Weyermann (staatlich anerkannte Erzieherin), nadine.weyermann@jh-obb.de) unterstützt die Leitung als Stellvertretung.

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Montag – Donnerstag: 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Einrichtung ist während der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar. Sollten wir nicht erreichbar sein, gibt es die Möglichkeit, Nachrichten auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen oder eine E-Mail zu senden.
Die jährlichen Schließtage werden zu Beginn des Kindergartenjahres im September bekannt gegeben und veröffentlicht.

Warum es uns gibt

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der gesellschaftliche Wunsch nach vorschulischer Bildung und Integration erfordern ein familienergänzendes Bildungs- und Betreuungsangebot. In genau diesem gesellschaftlichen Spannungsfeld bietet die Kita am Keltenweg eine Lösung.

Seit August 2013 haben Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder Kindertagespflege (§ 24 Abs. 2 Satz 1 SGB VIII; Art. 1 Nr. 7 Kinderförderungsgesetz – KiföG).

Grundlage unserer Arbeit bilden das „Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz“ (BayKiBiG), seine Ausführungsverordnung (AVBayKiBiG), das achte Sozialgesetzbuch (SGB VIII) sowie das Bundeskinderschutzgesetz (BkiSchG). In der AVBayKiBiG sind die für alle staatlich geförderten Kindertageseinrichtungen verbindlichen Bildungs- und Erziehungsziele festgelegt.

Nach dem BayKiBiG definieren sich Kindertageseinrichtungen als familienergänzende und -unterstützende Einrichtungen mit einem Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Die Eltern werden in ihren Erziehungsaufgaben vom pädagogischen Personal begleitet, unterstützt und entlastet.

Jedes Kind hat gemäß § 22 Abs. 3 SGB VIII ein Recht auf Entwicklungsförderung zu einer selbständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Für wen wir da sind
  • für Kinder im Alter von zweieinhalb Jahren bis zur Einschulung, unabhängig von Nationalität, Religion und Geschlecht
  • für Kinder, die vom Schulbesuch zurückgestellt wurden oder für Kinder die hinsichtlich Schulfähigkeit speziell gefördert werden sollen
  • selbstverständlich sind wir auch Ansprechpartner/-innen für Eltern im Rahmen der Erziehungspartnerschaft

Ausschlusskriterien für den Besuch unserer Einrichtung können besondere personelle Gegebenheiten oder auch ein nicht leistbarer Pflege- und Förderungsbedarf bzw. die Notwendigkeit, gesonderter räumlicher Voraussetzungen aufgrund einer Beeinträchtigung des jungen Menschen, sein.

Eine Aufnahme der Kinder erfolgt in der Regel ab bzw. zu einem festgelegten Stichtag nach Richtlinien der Gemeinde Neufahrn b. Freising für das folgende Kita-Jahr. Als Zeitraum für das jeweilige Kita-Jahr gilt die Zeitspanne vom 01.09. bis zum 31.08. des Folgejahres.

Die Anmeldung der Kinder erfolgt über ein Anmeldeformular der Gemeinde Neufahrn b. Freising. Dieses Formular können Sie sich über untenstehenden Link downloaden, ausfüllen und in jeder Kindertagesstätte im Einzugsgebiet der Gemeinde Neufahrn abgeben. Ihre Anmeldung wird in eine zentrale Liste eingetragen. Über diese Liste erfolgt dann die Platzvergabe. Diese findet jeweils im Mai für das kommende Kindergartenjahr statt. Eltern erhalten schriftlich eine Zu- oder Absage. Hier finden Sie das aktuelle Anmeldeformular:
https://www.neufahrn.de/fileadmin/user_upload/Kopie_von_2020-03___Anmeldeformular_Kinderg%C3%A4rten_2020.pdf

Was wir erreichen wollen
  • Unser Leitmotiv „KIND SEIN – entdecken, erfahren, erleben!“ bedeutet: In unseren Kindertagesstätten stehen die Kinder im Mittelpunkt!
  • Stärkung der Basiskompetenzen des Kindes
  • Entwicklung und Stärkung einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit des Kindes
  • Bildung, Betreuung und Versorgung im Hinblick auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes
  • Vorbereitung auf die Schule, sowohl in den Kindergartengruppen, als auch nach speziellem Konzept in unserem Schulkindergarten
  • Sicherung und Sicherstellung des Kindeswohls
  • Unterstützung der Personensorgeberechtigten hinsichtlich der Vereinbarkeit ihrer Erwerbstätigkeit / Bildungsmaßnahmen etc. und ihrer Familie
  • Unterstützung bildungsferner Haushalte bei Bildung, Betreuung und ihrer Integration
Was wir anbieten
  • Liebevolle und wertebezogene Betreuung der Kinder
  • Förderung der Bildungsbereiche mit entsprechenden Basiskompetenzen
  • geregelte Tagesstruktur mit vielfältigen Bildungsangeboten
  • Mitsprache und Mitgestaltung im Sinn von Partizipation und Ko-Konstruktion
  • Erziehungspartnerschaft im regelmäßigen Austausch mit den Eltern
  • ein multiprofessionelles Team
  • Zusammenarbeit mit einem trägerinternen Fachdienst (HPA)
  • Qualitätsmanagement
  • Individuelle Kita- Schwerpunkte:
    • Haus der kleinen Forscher (Zertifizierung 2020) Förderung der MINT-Fächer
    • Medienpädagogik (Bayerischer Medienführerschein)
    • Bewegungsangebot nach Elfriede Hengstenberg
    • Angebote zu den Themen Nachhaltigkeit und Naturschutz (Bewerbung zur Zertifizierung als Ökokita)
  • Täglich frische Küche durch unseren Caterer (Firma Ascher)

Die Angebote erfolgen in verschiedenen Strukturen:

  • zwei Kindergartengruppen mit bis zu 25 Kindern und zwei Schulkindergartengruppen mit bis zu 18 Kindern

Die detaillierte Angebots- und Leistungsbeschreibung können Sie der Konzeption entnehmen.

Wie wir ausgestattet sind

Neufahrn liegt zentral zwischen Freising und der Landeshauptstadt München. Unsere Kita am Keltenweg liegt im Norden Neufahrns, außerhalb des eigentlichen Ortskerns, umgeben vom Gelände des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums und einem Sportplatz.
Unser Haus besteht aus zwei Kindergartengruppen mit Platz für je 25 Kinder und zwei Schulkindergartengruppen mit Platz für je maximal 18 Kinder. Die Gruppen des Schulkindergartens sind altershomogen und werden von Kindern besucht, die entweder vom Schulbesuch zurückgestellt wurden oder sogenannte Kann/Korridorkinder, die auf Wunsch der Eltern noch ein Jahr im Kindergarten verbleiben sollen, um dort intensiv gefördert zu werden.

Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum und einen angeschlossenen Nebenraum. Ein Nebenraum ist speziell als Atelier eingerichtet und ein anderer als Forschungslabor. Unser Haus hat eine eigene Turnhalle und einen Intensivraum, der für verschiedenste Angebote genutzt werden kann. Darüber hinaus ist ein ansprechender und großzügiger Garten mit Baumbestand an unser Haus angeschlossen, den die Kinder für vielfältige Bewegungsangebote und Abenteuer nutzen. Gerne sitzen wir gemeinsam an unserer Feuerstelle und halten dort Kinderkonferenzen ab.

Die personelle Besetzung ist so angelegt, dass ein Anstellungsschlüssel von 1:10,6 oder besser erreicht wird. Im Jahr 2020 lag der Durchschnittswert bei 10,1. In jeder Gruppe arbeiten mindestens zwei pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit und sind feste Bezugspersonen für Kinder und Eltern.

Was wir erreicht haben

In unserer Arbeit ist Erfolg nur bedingt messbar und dennoch ist es nicht unmöglich. Unter Beachtung der individuellen Bedarfe der Kinder und ihrer Familien evaluieren wir unsere pädagogische Arbeit und überprüfen sie auf ihre Wirkung. Deshalb werten wir Daten aus und gestalten unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten unsere Arbeit neu. Ziel dabei ist es, das, was wir tun, noch besser zu machen.

Im Folgenden nennen wir beispielgebend einige aktuelle Zahlen. 2020 wurden in der Kita am Keltenweg (Haus 2) 75 Kinder betreut. Davon waren:

  • Kindergartenkinder: 45
  • Schulkindergarten-Kinder: 30
  • Mädchen: 41
  • Jungen: 34

Der Anstellungsschlüssel von 10,1 beschreibt das Verhältnis pädagogischer Fachkräfte zur Anzahl der Kinder. Darüber hinaus wirken zusätzliche Personalressourcen im pädagogischen, hauswirtschaftlichen und administrativen Bereich (Verwaltung).

Im Jahr 2020 haben wir 39 Kinder neu aufgenommen. 31 Kinder sind im August 2020 ausgeschieden.

Im Kalenderjahr 2020 hatten wir 28 Schließtage, davon 5 Fortbildungstage.

Die Elternevaluation im Jahr 2020 lag bei einem durchschnittlichen Zufriedenheitswert von 4,3 Sternen von fünf möglichen Sternen. Die Teilnahme der Elternschaft lag bei 35 Prozent.

Was es Aktuelles gibt

Für unser kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) erhielt das Haus 2 der Kita am Keltenweg im Jahr 2020 erstmals die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“.

Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.
Selbst während der Corona-bedingten Schließzeiten blieb das pädagogische Personal der Kita am Keltenweg nicht untätig. Videos zum Anschauen, Lernen und Nachmachen hat man regelmäßig mit viel Spaß im Kindergarten produziert und an alle Familien versendet. Damit wurden die Kinder online mit Videos und Experimenten z.B. über Bienen, Farben oder Vulkane zum selber forschen animiert.

Mit wem oder was wir kooperieren

Eine enge Kooperation besteht mit der evangelischen Kirchengemeinde.

Um unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag bestmöglich umzusetzen, arbeiten wir im fachlichen Austausch insbesondere mit Frühförderstellen, Erziehungs- und Familienberatungsstellen sowie schulvorbereitenden Einrichtungen zusammen. Ziel der Vernetzung ist, das Wohl der Kinder und ihrer Familien sicherzustellen. Des Weiteren besteht eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek (BibFit, der Büchereiführerschein) und dem TSV Neufahrn 1919 e.V. Wir sind zertifiziert als Haus der kleinen Forscher und arbeiten mit der dazugehörigen Stiftung zusammen.

Wer uns fördert und unterstützt

Gefördert werden wir durch den Freistaat Bayern.

Scroll to Top