Eingliederungshilfe München – Therapeutische Wohngemeinschaften für Menschen in besonderen sozialen Lebenslagen, TWG67
Kontaktinformationen
Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

In unserem multiprofessionellen Team arbeiten Fachkräfte verschiedenster Professionen (Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaft und Psychologie), die gemeinsam die Betreuungsarbeit in unserem Büro und im Sozialraum unserer Leistungsempfänger/-innen erbringen und sich gegenseitig unterstützen. Jede Leistungsempfängerin und jeder Leistungsempfänger hat eine konkrete Ansprechpartnerin oder einen konkreten Ansprechpartner im Team.  Über ihre Fachlichkeit hinaus verfügen unsere Mitarbeitenden über eine hohe persönliche und soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen und den zu unterstützenden Personen.

Ergänzt wird unser Team durch eine zentrale Verwaltung und einen trägereigenen psychologischen Fachdienst.

Bereichsleitung

Thomas Wolf – Dipl.-Psych.
Tel.: +49 (0)177 4862235
E-Mail: thomas.wolf@sd-obb.de

Thomas Wolf verantwortet die fachliche und organisatorische Leitung der Einrichtung.

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr erreichbar.

Warum es uns gibt

Sie befinden sich in besonders schwierigen Lebensverhältnissen und sind mit sozialen Schwierigkeiten konfrontiert, die Sie nicht aus eigener Kraft überwinden können. Wir betreuen Sie aufsuchend in einer unserer therapeutischen Wohngruppen. Voraussetzung hierfür ist Ihre aktive Mitarbeit an den gemeinsam vereinbarten Zielen.

Für wen wir da sind

Unsere Wohngemeinschaften in München sind stationäre Übergangseinrichtungen für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Häufig handelt es sich bei den sozialen Schwierigkeiten um Wohnungslosigkeit aufgrund von Trennung, Verlust des Arbeitsplatzes, einer psychischen- und/oder Suchterkrankung oder aufgrund von Haftentlassung.

Was wir erreichen wollen

Wir glauben daran, dass Menschen sich selbst helfen können und dies am besten in einem stabilen Umfeld gelingt. Aus diesem Grund stärken wir Ihre Selbstwirksamkeit und bieten den stabilen Rahmen für Ihre Entwicklung. In Einzel- und Gruppenangeboten erarbeiten Sie mit uns Ihre individuellen Ziele in Hinblick auf

  • eine differenzierte Reflexion der eigenen Lebenssituation,
  • die Entwicklung einer realistischen Perspektive,
  • die (Wieder)aufnahme einer (Schul)ausbildung oder Berufstätigkeit bzw. Beschäftigung,
  • den sinnvollen Umgang mit Freizeit sowie
  • den Aufbau oder die Stärkung eines professionellen und privaten Netzwerks.
Was wir anbieten

Zum Betreuungsumfang gehören Einzelgespräche, Gruppenangebote, Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, Begleitung zu Terminen. Wir bieten Ihnen eine auf ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmte Hilfe an. Dadurch sollen sie befähigt werden, ihr Leben (wieder) weitgehend eigenverantwortlich zu führen und an der Gemeinschaft teilzunehmen.

Wie wir ausgestattet sind

Unsere therapeutischen Wohngruppen umfassen 12 genehmigte Plätze für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten in der Landeshauptstadt München. Dabei handelt es sich um Etagenwohnungen. In den Wohnungen gibt es neben Einzelzimmern auch einen Gemeinschaftsraum in Form eines Wohnzimmers oder einer Wohnküche und Räume für Einzelgespräche.

In unseren Büroräumen in der Belfortstraße 8 in München halten wir Räume für Einzelgespräche, PC Arbeitsplätze, Gruppenräume und eine große Küche vor.

Was wir erreicht haben

Um die Wirkung unserer Arbeit zu messen und diese in einem nächsten Schritt zu optimieren, erheben wir wirkungsorientierte Kennzahlen, die wir in unseren wirkungsorientierten Konzeptionen jährlich analysieren und darstellen. 2020 wurden in unserer Einrichtung 3 Leistungsempfänger/-innen betreut, 2 Maßnahmen konnten beendet werden.

Was es Aktuelles gibt

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie gilt in unserem Gebäude das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes als verpflichtend. Bitte kommen Sie nur persönlich, wenn sie beschwerde- und symptomfrei sind. Nutzen Sie, wenn möglich, unser Angebot der Telefon- und Mailberatung. Derzeit können Beratungsgespräche auch per Zoom stattfinden.

Dank guter und wirksamer Hygienekonzepte ist es uns gelungen im gesamten Jahr 2020 weder bei Mitarbeitenden noch bei Leistungsempfänger/-innen Corona Infektionen melden zu müssen.

Mit wem oder was wir kooperieren

Innerhalb der Landeshauptstadt München sind wir mit allen Sozialbürgerhäusern vernetzt. Wir arbeiten eng mit den sozialpsychiatrischen Diensten, Suchtberatungsstellen, Substitutionsambulanzen, der Haftentlassenenhilfe, den JVA‘en und der Justiz, den Alten- und Servicezentren, allen Münchner Kliniken, der Münchner Tafel, REGSAM, sämtlichen Freiwilligen Agenturen für Ehrenamtliches und Bürgerschaftliches Engagement, Nachbarschaftszentren, Kirchengemeinden und allen Trägern und Gremien in der Münchener Suchthilfe zusammen.

Wer uns fördert und unterstützt

Für ihre Unterstützung unserer Projektarbeit im Freizeitbereich und auch für Einzelfallunterstützungen unserer Leistungsempfänger/-innen bedanken wir uns bei der Stiftung Antenne Bayern und dem Adventskalender der Süddeutschen Zeitung.

Scroll to Top