Kontaktinformationen
Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

In der Heilpädagogischen Tagesstätte arbeiten Fachkräfte unterschiedlicher Professionen (Sozialpädagogen/innen, Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen) in Voll- und Teilzeit. Die Mitarbeiter verfügen u.a. über Fortbildungen im Bereich Erlebnispädagogik, Krisenintervention und Konfrontative Pädagogik.

Die Kinder werden in Einzelstunden und/oder in einer Kleingruppe vom heilpädagogischen Fachdienst und dem psychologischen Fachdienst zusätzlich gefördert.

Bereichsleitung

Annika Weinfurtner – Diplom-Heilpädagogin (FH)
Tel.: +49 (0)162 92 44 865
E-Mail: annika.weinfurtner@jh-obb.de

Annika Weinfurtner verantwortet die fachliche, wirtschaftliche, personelle und organisatorische Führung der Einrichtung.

Wann wir geöffnet haben und wann Sie uns erreichen können

Die Einrichtung hat 220 Öffnungstage. In der Regel haben wir von 11-17 Uhr geöffnet. In den Ferien haben wir meist von 8.30Uhr bis 15.30Uhr geöffnet.

Warum es uns gibt

Bei einer Heilpädagogischen Tagesstätten handelt es sich um teilstationäre Erziehungshilfen nach § 27 in Verbindung mit § 32 oder 35a SGB VIII. Benachteiligte und individuell beeinträchtigte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 12 Jahren werden hier maßgeblich bei ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt.

Für wen wir da sind

Wir betreuen und fördern Schulkinder im Alter von 6-12 Jahren im Auftrag des Jugendamtes, die eine Erziehungshilfe nach den oben genannten Paragraphen benötigen.
Unser Einzugsgebiet umfasst den Landkreis Rosenheim.
Die HPT Heufeld besteht aus zwei Gruppen mit je 9 Plätzen.

Was wir erreichen wollen

Die Kinder sollen befähigt werden in individuell angemessener Weise am Leben in Gemeinschaften wie Familie, Schule und dem sozialen Umfeld teilzunehmen.

Die Familie werden in ihrer Erziehungsarbeit vorübergehend entlastet und in ihrer Erziehungsverantwortung und Erziehungskompetenz gestärkt.

Was wir anbieten

Der Gruppenalltag bietet den Kindern einen sicheren Rahmen zum Erleben Erlernen und trainieren neuer sozialer und emotionaler Erfahrungen.

Durch individuelle Förderung in den Bereichen Selbstwertgefühl, positives Selbstbild und emotionale Stabilität werden die Kinder gestärkt, Bei Entwicklungsverzögerungen werden spezifische Förderungen angeboten. Begleitet durch die Fachkräfte sollen die Kinder eigene Interessen und Bedürfnisse erkennen und entwickeln. Sie erleben die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen an der Freizeitplanung zu beteiligen. Hierbei stehen Sport- und Bewegungsspiele, kreative Angebote im Fokus.

Die Bereitschaft der Familie zu aktiven Mitarbeit ist für uns sehr bedeutend. Regelmäßige vertrauliche Elterngespräche ermöglichen es Eltern und Kindern Verhaltensmuster zu ändern und neue Lösungswege für herausfordernde Situationen zu entwickeln.

Regelmäßiger Austausch mit der Schule durch Lehrergespräche sowie ergänzende Kooperation mit anderen Hilfen tragen dazu bei, die Familiensituation zu stabilisieren.

Die Fachdienste bieten u.a. erlebnispädagogische Projekte, Spieltherapie, soziales Kompetenztraining, Konzentrationstraining, Wahrnehmungsförderung sowie intensive Elternarbeit an.

Die Kinder werden von der Schülerbeförderung Eggerl & Wildemann nach der Schule zu uns gebracht und um 17 Uhr nach Hause gefahren.

Wie wir ausgestattet sind

Jede Gruppe verfügt über einen großen Gruppenraum, der über zwei Ebenen verläuft. Hier wird zusammen gegessen, gespielt und Hausaufgaben gemacht. Jedes Kind hat einen eigenen Schreibtisch. Zusätzlich gibt es noch einen kleinen Hausaufgabenraum sowie ein Spiel- und Bauzimmer.

Wir haben einen kleinen Garten und nutzen viel die Sportanlage der benachbarten schule. Wir haben auch eine kleine Turnhalle im Haus, die den Kindern die Möglichkeit sich auch bei schlechtem Wetter gibt auszutoben.

Die Kettcars wurden von der Firma Clariant aus Heufeld gespendet. Vielen Dank!

Im Erdgeschoß befindet sich die Küche mit einem angeschlossenen großen Speisesaal, der für viele unterschiedliche Aktivitäten und Feste der HPT genutzt wird.

Die Fachdienststunden finden im Erdgeschoß in den Räumen der Heilpädagogischen Ambulanz statt. Hier steht ein großer Therapieraum und einer kleinen Werkstatt zu Verfügung. Die Mitarbeiter haben ein gemeinsames Mitarbeiterbüro. Das Büro der Bereichsleitung befindet sich auch im Haus.

Was es Aktuelles gibt

Bei Interesse ist es möglich die Einrichtung nach Terminabsprache unverbindlich anzuschauen.

Welche Stellen frei sind
Mit wem oder was wir kooperieren

Wir kooperieren eng mit den Jugendämtern vor Ort und den Schulen im Umkreis. Die Kinder werden von der Schülerbeförderung Eggerl & Wildemann gefahren.

Scroll to Top