Wer hier arbeitet und wer für was zuständig ist

In den Ambulanten Erzieherischen Hilfen der Kinder- und Jugendhilfe Miesbach arbeiten sozialpädagogische Fachkräfte mit diversen zertifizierten Fortbildungen in Traumapädagogik, systemischer Beratung, konfrontativer Pädagogik etc. in Voll- und Teilzeit.

Bereichsleitung

Anna Porer
Tel.: +49 (0)8025 700111
E-Mail: anna.porer@jh-obb.de

Anna Porer verantwortet die fachliche, wirtschaftliche, personelle und organisatorische Führung des Bereichs Kinder- und Jugendhilfe Miesbach neben ihrer Funktion als Geschäftsbereichsleitung in der Region. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Kooperationspartner.

Warum es uns gibt

Nach § 27, Abs.1 SGB VIII hat ein(e) Personensorgeberechtigte(r) bei der Erziehung eines Kindes oder eines Jugendlichen Anspruch auf Hilfe (Hilfe zur Erziehung), wenn eine dem Wohl des Kindes oder des Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet ist und die Hilfe für seine Entwicklung geeignet und notwendig ist.

 

Für diesen Fall bieten wir mit unserem Team ambulante Hilfen zu Erziehung im Auftrag des Jugendamtes und in Form von Sozialpädagogischer Familienhilfe (§31 SGB VIII), Erziehungsbeistandschaft (§30 SGB VIII) mit der Sonderform Hilfe für Schulverweigerer und Hilfe für junge Volljährige (§41 SGB VIII) an.

Außerdem können bei uns nach Absprache und bei Bedarf, junge Menschen im Betreuten Wohnen (§34 SGB VIII) aufgenommen und von unserem Team unterstützt werden.

Für wen wir da sind

Wir unterstützen im Auftrag des Jugendamtes Familien sowie junge Menschen im Alter von 0 bis 27 Jahren, die eine Hilfe zur Erziehung nach oben genannten Paragraphen benötigen.
Unser Einzugsgebiet umfasst den Landkreis Miesbach. Örtlich darüber hinaus gehende Hilfeangebote können im Einzelfall mit uns vereinbart werden.

Was wir erreichen wollen

Kinder und Jugendliche erhalten bei uns Unterstützung, um ressourcenorientiert in ihrer Entwicklung gefördert und zu einem selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben befähigt zu werden.
Eltern werden in ihren erzieherischen Kompetenzen gestärkt sowie bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und der Lösung von Konflikten und Krisen unterstützt.

Was wir anbieten

Die von uns begleiteten Familien und jungen Menschen werden bei

  • Fragen der Sorgeberechtigten in der Erziehung
  • Entwicklungsschwierigkeiten
  • drohender Verwahrlosung
  • Verhaltensproblemen wie Angst- und Zwangsstörungen
  • Störungen des Essverhaltens
  • Problemen mit der Affektkontrolle (Gewaltbereitschaft u. a.)
  • delinquentem Verhalten
  • Schwierigkeiten oder Verweigerung in der Schule
  • Traumatisierung durch physische, sexualisierte oder psychische Gewalt
  • Störungen des Sozialverhaltens (hyperkinetische Störung u. a.)
  • Schwierigkeiten bei Trennung der Eltern

unterstützt und beraten.

Die Form der Hilfe wird auf die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kindern/Jugendlichen abgestimmt und z.B. in Form von Einzelgesprächen, Familiengesprächen, Gruppenarbeit, erlebnispädagogischer Arbeit, Begleitung zu Ämtern, Ärzten, Therapeuten etc., durchgeführt.

Wie wir ausgestattet sind

Unser Büro befindet sich im Herzen von Miesbach und verfügt über mehrere Büro-, Gruppen-, Beratungsräume und eine Küche.

Was wir erreicht haben

Wir kooperieren eng mit dem Jugendamt Miesbach.

Scroll to Top