Sintflut überlebt, Lockdown nicht

Am 26. Februar 2022 wurde im „Oberbayerischen Volksblatt“ (OVB) über die dem langen Lockdown und der fehlenden Öffnungsperspektive geschuldete Schließung des Café Bistro Arche in der Rosenheimer Rathausstraße zum 31. Mai 2021 berichtet. Klaus Voss, Geschäftsleitungsmitglied der Diakonie Rosenheim und Geschäftsführer der „Diaflora gGmbH“, zu der der Integrationsbetrieb, in dem Menschen mit Beeinträchtigung und aus dem Bereich Zuverdienst beschäftigt werden, gehört, erläutert in dem Artikel die Gründe für die Schließung des Cafés. Auch einer der Beschäftigten kommt zu Wort. Er und seine Kolleg/-innen werden künftig in anderen Bereichen der Diakonie Rosenheim zum Einsatz kommen, niemand verliert seine Arbeit!

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top