Benutzer-Bannerbild
Benutzerprofilbild
  • KomMa

Der Funktionsbereich „Kommunikation & Marketing“ (KomMa) ist innerhalb der Diakonie Rosenheim der Ansprechpartner für Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit und (virtuelle) Messen.

Vereinsmitglieder, Kooperationspartner, Kostenträger und Vertreterinnen und Vertreter der Öffentlichkeitsarbeit anderer Diakonischer Werke sowie des Dachverbandes erhalten von KomMa Informationen. 

Kommunikation & Marketing

Dietrich-Bonhoeffer-Straße 10, 83043 Bad Aibling
komma@dwro.de

Arbeitstitel: Foodgrube

Im Mai 2021 wurde in München ein Pilotprojekt zur Rettung von Lebensmitteln gestartet, bei dem anfangs nur die „Kinderkrippe Gustav-Meyrink-Straße“ der „Jugendhilfe Oberbayern“ mit Lebensmitteln des gemeinnützigen Projekts „FoodGrube – Gemeinsam. Regional. Nachhaltig“ beliefert wurde. Die Lebensmittellieferung durch die „FoodGrube“ ist nach einem Dreivierteljahr mittlerweile zu einem  festen konzeptionellen Bestandteil in der Einrichtung geworden, durch

Weiterlesen »

Neubau für Anzinger Mittagsbetreuung eröffnet

Seit Anfang des Schuljahres 2021/22 ist die Diakonie Rosenheim Trägerin der Mittagsbetreuung in Anzing. Pünktlich zum Start des zweiten Halbjahres und Start des ersten Schultags im Jahr 2022 wurde am Montag, 10. Januar, der Neubau für die Mittagsbetreuung durch Bürgermeisterin Kathrin Alte und Amtsleiter Johannes Finauer eröffnet.

Weiterlesen »

Landessynode würdigt Leistung der Mitarbeitenden in Diakonie und Kirche

Die Landessynode der „Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern“ hat im Rahmen ihrer vom 21. bis 25. November 2021 digital durchgeführten Herbsttagung das Engagement der Mitarbeitenden in Diakonie und Kirche gewürdigt.
Diakonisches Engagement sei seit knapp zwei Jahren ein wesentlicher Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie, den die mehr als 100.000 Mitarbeitenden diakonischer Einrichtungen oder kirchlicher Träger oft verbunden mit einem persönlichen Gesundheitsrisiko leisteten.

Weiterlesen »

Ab 2022 wird erstmals eine Frau an der Spitze der Diakonie Bayern stehen

Die am Montag, 6. Dezember 2021, gewählte neue Präsidentin der Diakonie Bayern heißt: Dr. Sabine Weingärtner!
Sie übernimmt damit im Frühsommer 2022 das Amt von Michael Bammessel, der dem Verband seit 2011 vorstand und Ende März 2022 in den Ruhestand gehen wird. Seit 2016 ist Weingärtner stellvertretende Leiterin des „Kirchlichen Diensts in der Arbeitswelt“ in Nürnberg.

Weiterlesen »

„Expertentalk zur betrieblichen Inklusion“ startet im Mai 2022

Inklusion und die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Beeinträchtigung sind gestzlich verbriefte Rechte, die im Bundesteilhabegesetz (BTHG) geregelt sind. Seit Anfang 2018 stellen daher „Andere Leistungsanbieter“ (ALA) für Menschen mit einer Einschränkung, die zur Werkstattbefähigung führt, eine Alternative zur Werkstatt dar.
Auch bei der Diakonie Rosenheim ist das Angebot des ALAs seit September 2019 vertreten – mit Erfolg! Bereits 19 Teilnehmende konnten seither auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden. Damit das auch weiterhin gut funktioniert, startet im Mai 2022 ein neues Veranstaltungsformat, bei dem sich Arbeitgeber vernetzen und über ihre Erfahrungen mit Teilnehmenden des „Anderen Leistungsanbieters“ austauschen sollen.

Weiterlesen »

Grenzüberschreitendes Forschungsprojekt auf „ConSozial“ präsentiert

Von 1. April 2020 bis 31. März 2021 lief das grenzübergreifende Forschungsprojekt „Sozialraumorientierte und inklusive Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung in der Grenzregion ‚Bayern – Tirol‘“.
Im April 2021 wurden erstmals Ergebnisse, Handlungsfelder und -empfehlungen in einer Broschüre sowie unter www.interreg-bayern-tirol.info veröffentlicht.
Vergangene Woche wurde der Ansatz zur sozialraumorientierten Teilhabe des Interreg-Projekts jetzt auch auf der Fachmesse „ConSozial“ in Nürnberg vorgestellt!

Weiterlesen »
Scroll to Top