„Eine Bereicherung!“

Das „Echo“ berichtete am 9. Juni 2021 von der neuen „Ombudsstelle für Kinder- und Jugendhilfe Oberbayern“ (OKJO), die bei der „Jugendhilfe Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim angesiedelt ist und sicht seit 1. Januar 2021 in der Innstraße 72 in Rosenheim befindet. Die Ombudsstelle in Rosenheim ist damit einer von drei Ombudsstellenstandorten in Bayern und berät und begleitet junge Menschen und ihre Personensorgeberechtigten. Im Beitrag spricht Echo-Redakteurin Franziska Finsterwalder mit Sigrid Zierer, die mit ihrem Kollegen Simon Sörgel die Ombudsstelle betreut.

  

Seite 1                                                                Fortsetzung auf Seite 2

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top