Sars-CoV-2-Erreger – Ansteckung fast ausnahmslos in Innenräumen

Wie wichtig die prophylaktischen Hygienemaßnahmen im Gebäudeinneren sind, zeigt erneut ein Schreiben von deutschen Aerosolforschern an die Bundesregierung. Aufgrund der gesicherten Erkenntnis, dass sich Covid-19 insbesondere über die Luft verbreitet, muss der Vorbeugung im Innenraum hohe Beachtung zukommen. Eine Ansteckung ereignet sich nicht nur bei direktem Kontakt, sondern auch, wenn ein infektiöser Mensch zuvor im Raum war, ohne dass anschließend intensiv gelüftet wurde. Dies gilt besonders für Räume, die von verschiedenen Personen frequentiert werden. Daher gilt: Fenster auf, auch wenn das Wetter nicht dazu einlädt.

Quelle: Spiegel

Scroll to Top