Weltdrogentag – Bericht der Fachambulanz für Suchterkrankungen

„Share facts on drugs – save lives!“, so lautet der diesjährige Slogan des Weltdrogentages 2021. Die Fachambulanz für Suchterkrankungen der Diakonie Rosenheim stellt neueste Zahlen aus Europa, Deutschland und Bayern in Hinsicht auf Drogenbeschlagnahmungen, Drogentote und den Wandel des Drogenmissbrauchs und -verkaufs während der Covid-19-Pandemie vor.  Die Ergebnisse sind alarmierend, auch wenn gegenwärtig ein Rückgang der Rauschgiftkriminalität in Bayern zu verzeichnen ist.

Die Fachambulanz für Suchterkrankungen zeigt auf, welch signifikante Rolle gesellschaftlicher Präventions- und Aufklärungsarbeit zukommt. Prävention, Beratung, Vermittlung, Hilfe für Angehörige und vieles mehr sind Bestandteile ihrer Arbeit. Die Expertinnen und Experten im Bereich der Suchthilfe stehen von Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)8031 35628 0 oder per E-Mail fachambulanz@sd-obb.de zur Verfügung.

Hier geht es zum Bericht.

KomMa
Author: KomMa

Kommunikation & Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top