Für Bene geht ein Traum in Erfüllung

Der „Andere Leistungsanbieter“ (ALA), ein Angebot der „Sozialen Dienste Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim, versucht, Menschen mit einer körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigung auf dem ersten Arbeitsmarkt und in reguläre Beschäftigungsverhältnisse zu platzieren. Das ist natürlich nicht einfach, denn oft gibt es bei Arbeitgebern Vorbehalte gegen beeinträchtigte Mitarbeitende.

Dass es aber dennoch nicht aussichtslos ist und sogar beide Seiten – beeinträchtigter Mensch und Arbeitgeber – von einem solchen Beschäftigungsverhältnis profitieren können, zeigt der Fall von Bene, über den das „Oberbayerische Volksblatt“ (OVB) am 7. September 2022 in seiner Printausgabe berichtet.

Auf OVB-online erschien der Beitrag bereits einen Tag zuvor am 6. September 2022.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top