„Wir vertreten das Leben“

Am 10. September findet seit 2003 jedes Jahr der Welt-Suizidpräventionstag statt, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der „International Association for Suicid Prevention“ (IASP) ins Leben gerufen wurde.

Mit Suizidgedanken, Kummer und Depressionen wird auch Birgit Zimmer bei ihrer täglichen Arbeit bei der „Telefonseelsorge Rosenheim“, die von den „Sozialen Diensten Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim betrieben wird, konfrontiert. Für die Leiterin dieses für einsame Menschen so wichtigen Angebots ist die Seelsorge per Telefon, Chat oder E-Mail dennoch eine Herzensangelegenheit. Sie versucht, bei jedem Kontakt mit einer suizidgefährdeten Person eine Alternative zum Freitod aufzuzeigen.

Kurz vor dem Suizidpräventionstag sprach OVB-Redakteurin Anna Heise mit Birgit Zimmer, Leiterin der „Telefonseelsorge Rosenheim“. Das Interview erschien am 8. September 2022 in der Printausgabe des „Oberbayerischen Volksblatts“.

Einen Tag zuvor, am 7. September 2022, war es auch bereits unter OVB-online nachzulesen. Hier geht´s zum Online-Gespräch.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top