Zeichen in Zeiten der Wohnungsnot

Bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist schon für Einheimische oft eine Herausforderung. Noch viel schwerer haben es da Menschen mit einem Migrationshintergrund. Dieser Problematik stellt sich das 2019 in Rosenheim gegründete Integrationsprojekt „Wohnraum für Alle“ (WoFA), das aus ihren Heimatländern geflüchteten Menschen bei der Wohnungssuche hilft.

Inzwischen ist das Projekt an verschiedenen Standorten Bayerns vertreten. Standortkoordinator für den Raum Rosenheim ist Thies Schlüter (auf dem Titelfoto in der Mitte), Bereichsleiter bei den „Sozialen Diensten Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim.

Am 4. Januar 2023 berichtete das „Oberbayerische Volksblatt“ (OVB) in seiner Printausgabe über das WoFa-Projekt, das bereits mehr als 2.000 Menschen geholfen hat, eine Wohnung zu finden.
Unterstützt wird das Projekt – neben der Diakonie Rosenheim – von der Evang.-Luth. Kirche und dem Bayerischen Innen- und Integrationsministerium.

Am 6. Januar 2023 erschienen auch auf OVB-online und mangfall24.de je ein Artikel über das Integrationsprojekt.
Hier geht’s zum Beitrag auf OVB-online, auf dessen Titelfoto ebenfalls Thies Schlüter in der Mitte zu sehen ist.
Hier finden Sie den mangfall24-Beitrag, ebenfalls mit Thies Schlüter in der Mitte.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top