Neue Schulungen zur Sprach- und Kulturmittlung bei unserem Fachdienst GECKO

Das GECKO-Projekt der Diakonie Bayern wendet sich an Einrichtungen und Fachstellen in den Bereichen „Diakonie“ und „Kirche“, die für Gespräche mit Geflüchteten sprachliche und kulturelle Unterstützung benötigen. Dabei vernetzt es Gruppen von Sprach- und Kulturmittlerinnen und -mittlern an unterschiedlichen Standorten miteinander.

Auch in Rosenheim gibt es eine GECKO-Gruppe, die innerhalb der Diakonie Bayern vernetzt ist und mit Einrichtungen und Fachstellen der Diakonie Rosenheim sowie mit dem Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Rosenheim zusammenarbeitet. Sie sucht, schult und begleitet ehrenamtliche Sprach- und Kulturmittler/-innen, um sie dann an Einrichtungen und Fachstellen der Diakonie Rosenheim und des Dekanats Rosenheim zu vermitteln.

Aktuell sind in der Region Rosenheim Dolmetscher/-innen in folgenden Sprachen buchbar: Dari, Farsi, Arabisch, Tigrinja, Russisch, Ukrainisch, Französisch, Englisch und Spanisch.
Zudem hat GECKO Rosenheim über Zoom zu weiteren Sprachen von anderen Standorten Zugang – fragen Sie einfach bei uns an!

Im April starten die neuen Schulungen zum/zur Sprach- und Kulturmittler/-in für 2022!
Die genauen Termine sind:
Samstag und Sonntag, 9. und 10. April, jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag, 21. und 22. Mai, von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Interessierte, die sich als ehrenamtliche Sprach- und Kulturmittler/-innen ausbilden lassen und Teil des GECKO-Dolmetscherpools werden möchten, melden sich bitte unter +49 1520 5417 595 an. Interessentinnen und Interessenten sollten dabei Deutsch mindestens auf B2-Niveau sprechen und mindestens eine weitere Sprache beherrschen. Besonders gesucht – teils aus aktuellem Anlass – werden dieses Jahr folgende Sprachen: Dari, Farsi, Arabisch, Paschto, Französisch, Russisch, Ukrainisch und Polnisch.

Anmeldeschluss ist 1. April 2022.

 

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top