Neue HaLT-Mitarbeiterinnen stellten sich im RoMed-Klinikum vor

Im multiprofessionellen Team der „Fachambulanz für Suchterkrankungen“ in Rosenheim, die von den „Sozialen Diensten Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim betrieben wird, arbeiten Fachkräfte der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik und der Psychologie.

Auch das HaLT-Projekt (Hart am LimiT) und seine Mitarbeitenden sind an die Fachambulanz angegliedert. Seit über zehn Jahren besuchen sie regelmäßig samstags, sonntags sowie an Feiertagen das RoMed-Klinikum in Rosenheim. Besonders häufig sind sie dort auf der Kinderstation II, der Intensivstation und der Mutter-Kind-Station zu Gast.
Anfang des Jahres waren erstmals zwei neue Honorarkräfte beim Besuch dabei, die das Wochenendteam seit Januar 2022 unterstützen. Mit im Gepäck hatten sie einen Präsentkorb als kleines Dankeschön für die gute Kooperation – sowie neue Flyer und Infobroschüren der Einrichtung und ihres Angebots.

Auf dem Foto stehen neben Maximilian Jaroljmek, Bereichsleiter bei den „Sozialen Diensten Oberbayern„, die beiden neuen Kolleginnen Natascha Holzmann und Sarah Wachinger.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top