Zwei neue JaS-Stellen an „Grund- und Mittelschule Essenbach“

An der Grund- und Mittelschule der Marktgemeinde Essenbach im niederbayerischen Landkreis Landshut hat die „Jugendhilfe Landshut“ zum 1. Mai 2022 die Trägerschaft von zwei neuen Stellen im Bereich der Jugend(sozial)arbeit an Schulen (JaS) übernommen.
Die „Jugendhilfe Landshut“ ist Teil der „Jugendhilfe Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim und betreibt als Trägerin bereits seit einiger Zeit vier weitere JaS-Stellen an Grund- und Mittelschulen im Landkreis Landshut – mit den beiden neuen Stellen sind es nun also insgesamt sechs!

Der Grund für die Übernahme der beiden Stellen an der „Grund- und Mittelschule Essenbach„, deren Trägerschaft zuvor bei der „Caritas Landshut“ angesiedelt war, ist, dass sich die Caritas aus dem Arbeitsfeld der Jugend(sozial)arbeit an Schulen innerhalb der Stadt und des Landkreises Landshut zurückzieht und somit die Trägerschaft dieser Stellen und die dort beschäftigten Mitarbeitenden an andere Träger abgibt – so auch geschehen mit den beiden JaS-Stellen an der „Grund- und Mittelschule Essenbach„. Für die Schule, die dort tätigen Lehrkräfte, für Schüler/-innen und Eltern ändert sich durch den Trägerwechsel jedoch nichts!

Angebotserweiterung und neue Mitarbeiterinnen

Die „Jugendhilfe Landshut“ hat mit den neuen JaS-Stellen seit 1. Mai 2022 also nicht nur zwei neue Angebote in ihrem Portfolio, sondern auch zwei neue Mitarbeiterinnen: Martina Karl (34 Jahre) und Julia Brunner (43 Jahre). Die beiden Fachkräfte – Julia Brunner ist Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und Martina Karl machte in der Slowakei ihren Master in „Sozialer Arbeit“ und ist auch in Deutschland als Sozialpädagogin staatlich anerkannt – sind in Teilzeit mit einem Umfang von jeweils 30 Wochenstunden bei der „Jugendhilfe Landshut“ beschäftigt.
Beide Mitarbeiterinnen teilen sich ein Büro in der „Grund- und Mittelschule Essenbach„. Grund- und Mittelschule sind ebenfalls gemeinsam in einem Gebäude untergebracht.

Martina Karl ist als JaS-Fachkraft neben der Grundschule Essenbach, wo ihr Büro ist, gleichzeitig auch für die Grundschulen Mirskofen und Altheim zuständig. Julia Brunner ist ausschließlich an der Mittelschule Essenbach eingesetzt.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top