Den Schulweg sicherer machen

Am Freitag, 16. September 2022, wurde die „Grund- und Mittelschule am Sportpark Unterhaching„, deren Hort von der „Jugendhilfe Oberbayern“ der Diakonie Rosenheim betrieben wird, von dem mobilen Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Unterhaching besucht. Anlass war die diesjährige „Late Summer Speech Tour“ der Gemeinde, die ihren Auftakt vor der Grund- und Mittelschule hatte. Das Thema des mobilen Büros lautete „Sicherer Schulweg“.

Von 11.15 Uhr bis 15.00 Uhr konnten Schüler/-innen der Schule und die Hortkinder im Kinder- und Jugendmobil in einer Mental-Mapping-Exercise ihren Schulweg aus dem Gedächtnis aufzeichnen. Der Gemeinde ging es dabei darum, dass die Kinder auf der Zeichnung für sie auffällige Stellen markierten, die ein Gefahrenpotenzial bergen. Die Gemeinde Unterhaching möchte so mögliche Gefahrenzonen verbessern und den Schulweg für Schüler/-innen allgemein sicherer machen.

Die „Late Summer Speech Tour“ ging insgesamt bis 21. Oktober. Dann endete die Aktion mit einer Karaoke-Nacht bei der Bücherei und am Rathausplatz.

Das Foto zeigt Schüler/-innen am mobilen Kinder- und Jugendbüro auf dem Parkplatz bei der Schule. Eine Mitarbeiterin der Aktion hält eine fertiggestellte Zeichnung ihres Schulwegs in die Kamera.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top