Kleine Verlierer

Die Einschränkungen während der Corona-Pandemie haben bei vielen Kindern Folgen hinterlassen. Das spüren u. a. auch die Mitarbeitenden der heilpädagogischen Tagesstätte (HPA) in Ebersberg. In der „Jugendhilfe Oberbayern“-Einrichtung, die sich in Trägerschaft der Diakonie Rosenheim befindet, werden in drei Gruppen jeweils neun Grundschüler/-innen betreut.

Anlässlich der Veröffentlichung des Abschlussberichts der Corona-Kita-Studie sprach Redakteurin Sina-Maria Schweikle mit den Fachkräften der heilpädagogischen Einrichtung sowie mit Matthias Sanne, Bereichsleiter für heilpädagogische Angebote bei der Diakonie Rosenheim, über die Entwicklungsverzögerungen und -rückschritte bei den von ihnen betreuten Kindern.
Der Beitrag erschien als Online-Version am 23. November 2022 in der „Süddeutschen Zeitung“.

Hier geht’s zum Online-Artikel.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top