3.000 Euro Weihnachtsspende an die Tafel

Die Aktion „Spenden statt schenken“ hat bei der Sparkasse Wasserburg Tradition. Anstelle von Weihnachtspräsenten für Kundinnen und Kunden oder Geschäftspartner/-innen unterstützt das Geldinstitut in diesem Jahr mit seiner Aktion die Wasserburger Tafel der „Sozialen Dienste Oberbayern“ mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro!

Über die symbolische Scheckübergabe berichtete die „Wasserburger Stimme“ am 19. Dezember 2022 mit einem Online-Beitrag, den Sie hier lesen können.

Auf dem Titelfoto hält Tafelmitarbeiterin Renate Steinbichler den Spendenscheck in der Hand. Neben ihr sitzt Peter Schwertberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wasserburg. Ganz rechts steht Tafelleiter Andreas Geiger, umgeben von einem Teil des insgesamt 40-köpfigen ehrenamtlichen Tafel-Teams, das jede Woche Lebensmittel an rund 200 Menschen aus dem Stadtgebiet Wasserburg verteilt.

KomMa
Autor: KomMa

Kommunikation und Marketing der Diakonie Rosenheim

Scroll to Top