Aktuelles

Präsident des Diakonischen Werks Bayern in Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Nürnberger Sebalduskirche und eines anschließenden Empfangs im historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg wurde am 3. Mai 2022 der bisherige Präsident des Diakonischen Werkes Bayern, Michael Bammessel, nach über zehn Jahren an der Spitze des Verbands in den Ruhestand verabschiedet.

Weiterlesen »

Tafeln brauchen dringend mehr ehrenamtliche Hilfe

Die Diakonie Rosenheim betreibt als Trägerin mit ihren „Sozialen Diensten Oberbayern“ an den Standorten Rosenheim, Ebersberg, Wasserburg, Bruckmühl und Kolbermoor Tafelläden, die jeweils einmal pro Woche für Kundinnen und Kunden geöffnet haben. An allen Standorten zusammen werden so ‚normalerweise‘ jede Woche im Durchschnitt rund 1.300 Menschen versorgt. Seit dem Krieg in der Ukraine sind es aber erheblich mehr, denn viele Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten, die sich inzwischen in unserer Region befinden, suchen ebenfalls die Tafelläden auf.

Weiterlesen »

Seniorinnen und Senioren Zeit schenken

Die „Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit“ (KASA) unserer „Sozialen Dienste Oberbayern“ sucht in Kooperation mit dem „Katholischen Seniorenpastoral Rosenheim“, der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rosenheim und der Caritas Ehrenamtliche, die ältere Menschen besuchen und mit ihnen Zeit verbringen möchten.

Weiterlesen »

Einladung zur Online-Veranstaltung – „Wo fängt Antisemitismus an?“

„Wo fängt Antisemitismus an? – Judenfeindliche Muster erkennen“  lautet der Titel einer Online-Veranstaltung des evang.-luth. und kath. Dekanats Rosenheim am 27. April 2022 von 19 bis 20.30 Uhr mit Dr. Axel Töllner, dem Beauftragten der Evang.-Luth. Kirche in Bayern für den christlich-jüdischen Dialog beim Institut für christlich-jüdische Studien und Beziehungen an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau.

Weiterlesen »
Scroll to Top