Aktuelles

Offener Brief der AGJ zur Kinder- und Jugendpolitik angesichts des Kriegs in der Ukraine

Ukrainische Kinder und Jugendliche erleben im Moment brutale Zeiten und sind unmittelbar vom Krieg und seinen Auswirkungen auf das eigene Leben betroffen.
Um ihnen sowie Kindern in Deutschland, die von den Kriegsbildern in den Medien traumatisiert oder verstört sind, zu helfen und beizustehen, hat die „Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe“ (AGJ) am 1. März 2022 einen Offenen Brief veröffentlicht, in dem sie Forderungen an die Politik, die Jugendhilfe sowie an pädagogische Organisationen stellt.

Weiterlesen »

Regionale Unterstützungsmöglichkeiten für Ukraine-Flüchtlinge

Die Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge aus der Ukraine ist hier in der Region sehr groß.
Um jedoch alle Hilfs- und Unterstützungsangebote gut bündeln und koordinieren zu können, haben die Stadt und der Landkreis Rosenheim Informationen zusammengestellt, auf die wir Sie an dieser Stelle gern aufmerksam machen möchten.

Weiterlesen »

Spendenaufruf der Diakonie Katastrophenhilfe

Seit Donnerstag, 24. Februar 2022, herrscht seit mehr als einem halben Jahrhundert Frieden plötzlich wieder Krieg in Europa!
Um den aus der Ukraine vor den russischen Angriffen flüchtenden Menschen zu helfen, bittet die Diakonie Katastrophenhilfe um Spenden.

Weiterlesen »

Podiumsdiskussion zu Konsequenzen für die Jugendhilfe angesichts der Corona-Folgen in Landshut

Junge Menschen schränk(t)en sich während der Corona-Pandemie stark ein, um ältere Menschen vor einer Ansteckung und Erkrankung zu schützen. Kinder und Jugendliche waren und sind von vielen Corona-Maßnahmen betroffen.
Aus diesem Grund lud der „Runder Tisch Jugendhilfe für Stadt und Landkreis Landshut“ am 8. Februar 2022 Fachexpertinnen und -experten sowie Regionalpolitiker/-innen zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Konsequenzen für die Jugendhilfe angesichts der Corona-Folgen“ ein.

Weiterlesen »
Scroll to Top